Orthopädiepraxis am Europaplatz

Dr. Thomas Wieschemeyer
Dr. Thomas Täger

 
Home
Team
Sprechstunden
Neues
Anfahrt
Kontakt
 
 

Ultraschalluntersuchung

 
 

Eine sehr schonende Untersuchungsmethode ermöglicht der Ultraschall, bei dessen Anwendung keine Nebenwirkungen bekannt geworden sind. Auch kann man damit die Strukturen während einer Bewegung untersuchen, was beim Röntgen oder bei der Kernspintomographie nicht möglich ist. Deshalb bietet die Ultraschalluntersuchung auch eine gute Methode, einen Therapieverlauf sichtbar zu machen (z.B. die Heilung der Achillessehne).

Da die Ultraschalluntersuchung (auch Sonographie genannt) so schonend ist, wird sie auch schon bei Säuglingen zur Vorsorgeuntersuchung eingesetzt. Bereits im Rahmen der U3 - der Sägling ist 4-6 Wochen alt - ist eine sonographische Kontrollentersuchung der Hüften gesetzlich vorgeschrieben. Fehlstellungen können hier festgestellt und bereits durch eine Schienenbehandlung korrigiert werden. Somit wird eine spätere Operation überflüssig.